Respreeza® 1.000 mg Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Infusionslösung.

 

Wirkstoff: Humaner Alpha1-Proteinase-Inhibitor.

 

Zusammensetzung: Respreeza® 1000 mg enth. ca. 1.000 mg Alpha1-Proteinase-Inhibitor. Sonst. Bestandteile: NaCl, NaH2PO4, Mannitol, Wasser für Injektionszwecke.

 

Anwendungsgebiete: Verzögerung des Fortschreitens eines Emphysems bei Erwachsenen mit nachgewiesenem schweren Alpha1-Proteinase-lnhibitormangel. Die Patienten müssen eine optimale pharmakol. und nicht pharmakol. Behandlung erhalten und gemäß Beurteilung durch einen in der Behandlung von Alpha1-Proteinase-lnhibitormangel erfahrenen Arzt Anzeichen einer progressiven Lungenerkrankung aufweisen.

 

Gegenanzeigen: Überempfindlichk. gg. den Wirkstoff oder sonst. Bestandteile des Präparats; lgA-Mangel mit bekannten Antikörpern gegen lgA.

 

Nebenwirkungen: Häufig: Schwindelgefühl, Kopfschm. Dyspnoe, Übelk., Gelegentl.: Überempfindlichkeitsreakt. (einschl. Tachykardie, Hypotonie, Verwirrth., Synkope, erniedr. Sauerstoffverbrauch, Pharynxödem), Parästhesie, Hautrötung, Urtikaria, Hautausschlag (einschl. exfoliativ und generalisiert), Asthenie, Reakt. an der Infusionsstelle. Sehr selten: Anaphylakt. Reakt., Hypoästhesie, Hyperhidrose, Pruritus, Brustschm., Schüttelfrost, Fieber. Häufigk. nicht bekannt: Lymphknotenschm., Schwellung des Auges, Lippenschwellung, Gesichtsschwellung.

 

Verschreibungspflichtig.

 

Pharmazeutischer Unternehmer:

CSL Behring GmbH,
Emil-von-Behring-Straße 76,
D-35041 Marburg.


Stand: Juli 2016.